Kunstleben - Lebenskunst

Essen/Trinken

Mahlzeit!

Wir hatten das schon in den Rubriken "Tiere" und "Garten" angekündigt: 
Wir essen (fast) alles.
Was dann übrig bleibt, darüber freuen sich die Hühner. Wer das nicht glaubt, der sollte einmal zuschauen, 
wenn die Knochen des letzten Entenbratens aus dem "Knochenbrecher" zerkleinert nach unten rieseln. Um solch
einen Leckerbissen prügelt sich das gesamte Federvieh.
 
Und jetzt folgt das angekündigte Rezept für Mangoldröllchen: 
Mehrere große Mangold Blätter kurz blanchieren. 
Eine Masse aus kräftig, mit Kräutern gewürztem Schafskäse 1:1 mit Semmelbrösel mischen.
Diese Masse, in Klößchen geformt, in die Blätter wickeln. Alles in eine Auflaufform legen. Saure Sahne und
Olivenöl darüber geben. Mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen, dann ab in den Backofen.
Nach ca 15-20 Min. ist alles fertig.
Manchmal passiert ein Unglück. Trotzdem hat das Ganze irgendetwas Ästhetisches.

Es ist unglaublich, welch ein leckeres Aroma diese filigranen Blätter der Fenchelpflanze in eine Brühe hineinzaubern. Kriegt man ja nicht so einfach zu kaufen, weil das Laub schnell verwelkt.

Und im Garten sieht diese Pflanze phantastisch aus - besonders im Morgentau.